Samstag, 22. Juni 2024
Notruf: 122

B2-Kellerbrand am heiligen Abend 24.12.2022

Am 24.12.2022 brach in einem Keller in Wilfersdorf ein Brand aus. Um 11:18 Uhr wurden die Feuerwehren Wilfersdorf, Katzelsdorf, Ollern, Tulbing und Chorherrn zu diesem alarmiert.

Nach der ersten Erkundung des Fahrzeugkommandanten vom Vorausfahrzeug Wilfersdorf, konnte ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung bestätigt werden.


Sofort begannen die Mannschaften von Tank Katzelsdorf und Tank Wilfersdorf mit der Vorbereitung der ersten Löschleitung. Just in Time bereiteten sich die ersten zwei Atemschutztrupps für den Innenangriff vor.




Der erste Trupp ging über die Garage zum Innenangriff vor um den Brandherd zu lokalisieren, der zweite Trupp begab sich in das Wohnhaus.






Zwei Atemschutztrupps von Voraus und Rüstlösch Ollern, unterstützen die ersten zwei Trupps. In weiterer Folge drangen zwei Trupps mit einer zweiten Löschleitung über einen Kellerabgang zum Innenangriff vor. Durch die massive Rauchentwicklung war es schwer für die vorgehenden Trupps zum Brandherd vorzudringen.





In der Zwischenzeit wurden vom Einsatzleiter OBI Neumeister Daniel die Feuerwehren Königstetten, Nitzing und der Atemluftcontainer der Feuerwehr Tulln nachalarmiert.


Um die erste Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurden Tank Katzelsdorf und Wilfersdorf von Rüstlösch Ollern gespeist. Weiters bauten die Feuerwehren Chorherrn und Tulbing eine Versorgungsleitung vom nächstgelegenen Hydranten auf.




Nach cirka 45 Minuten konnte der Brandherd, welcher sich in einer Sauna befand, lokalisiert und bekämpft werden.


Während der langwierigen Brandbekämpfung und der Nachlöscharbeiten, wurde mit drei Druckbelüftern der gesamte Keller und das Wohnhaus belüftet. Mehrere Atemschutztrupps waren hierfür nötig.

 

Hier einige Informationen aus der Einsatzleitung, welche das Kommandofahrzeug Katzelsdorf aufbaute:

Feuerwehr Wilfersdorf mit HLFA2, VRFA, KDOF und 14 Mitglieder
Feuerwehr Katzelsdorf mit HLF2, KDOF, LFA und 20 Mitgliedern
Feuerwehr Ollern mit
RLFA-T, KDOF, VRFA, VFA und 21 Mitgliedern
Feuerwehr Tulbing mit TLFA4000, KLF und 12 Mitgliedern
Feuerwehr Chorherrn mit LFA, MTF und 11 Mitgliedern
Feuerwehr Königstetten mit TLFA3000, HLFA-1W, KRFA-S und 15 Mitgliedern
Feuerwehr Nitzing mit TLF1000, HLFA-1W, MTF und 11 Mitgliedern
Feuerwehr Tulln Stadt mit WLF-Atem und 3 Mitgliedern
Rotes Kreuz Tulln mit 2 RTW und 6 Mitgliedern
Bezirkseinsatzleiter Rotes Kreuz mit einem Fahrzeug und 1 Mann
Polizei Königstetten mit 1 Fahrzeug und zwei Mann
Polizei Brandermittler mit einem Fahrzeug und zwei Mann
Bürgermeisterin Anna Haider

Eingesetzte Atemschutztrupps: 12 Trupps
Gefüllte Atemschutzflaschen: 40 Stück

 
Bedanken möchten wir uns bei allen eingesetzten Kräften für die herausragende und professionelle Zusammenarbeit.

Weiters möchten wir uns bei Theresa und Thorsten Schmid bedanken, die uns von ihrem Würstelstand mit ausgezeichneten Brötchen versorgten.



Textcredits/Presseteam/FFWilfersdorf&FFKatzelsdorf
Fotocredits/FFWilfersdorf/FFOllern/Privat