Dienstag, 21. Mai 2024
Notruf: 122

T2-Menschenrettung>Schneepflug gegen PKW Einsatzübung mit FF-Ollern

"Menschenrettung - Verkehrsunfall, PKW gegen Traktor", so lautete die Übungsalarmierung für die Feuerwehren Wilfersdorf und Ollern am Abend des 05.12. Die jährliche gemeinsame Einsatzübung fand diesmal in der Sportplatzgasse in Wilfersdorf statt. Es galt insgesamt 4 verletzte sowie teils eingeklemmte Personen aus ihren Notlagen zu befreien.



Übungsannahme war ein Zusammenstoß zwischen einem Winterdiensttraktor (samt Schneeplug und Räumkiste) und einem PKW, welcher durch die Wucht des Aufprolls schwer demoliert in Seitenlage zum Stillstand kam. Die verletzte Lenkerin war im PKW eingeschlossen und befand sich schwer zugänglich am Boden. Die Traktorlenkerin verlor ihr Bewusstsein und lag mit dem Kopf am Lenkrad, eine weitere Person (Übungspuppe) wurde zwischen dem Schneeplug und dem PKW eingeklemmt. Eine vierte Person (ebenfalls Übungspuppe) war unter der Räumkiste mit den Füßen sowie dem gesamten Rumpfteil eingeklemmt.
Beim Eintreffen von Voraus Wilfersdorf gemeinsam mit dem Einsatzleiter LM Dennis Semper wurde die Lage erkundet und die ersten Maßnahmen getroffen. Weitere eintreffende Einheiten wurden auf die verschiedenen Einsatzstellen aufgeteilt und mit der Rettung der Personen beauftragt.
Die Mannschaften von Voraus und Rüstlösch Ollern übernahmen die beiden verletzten Personen im Bereich des Traktors. Über die Heckklappe des Traktors konnte sich Zugang verschafft und die Fahrerin betreut werden. Aufgrund einer Rückenverletzung wurde sie schonend mit Hilfe eines Spineboards aus dem Fahrzeug gerettet. Parallel dazu wurde die Streukiste mit Unterbaumaterial gesichert sowie unter Zuhilfenahme von mehreren Hebekissen das Gerät angehoben. Die Übungspuppe konnte so aus ihrer Notlage befreit werden.












Voraus und Tank Wilfersdorf bauten in der Zwischenzeit die Beleuchtung sowie den Brandschutz im Bereich des auf der Seite liegenden PKWs auf und konnten sich einen ersten Zugang zur Person verschaffen. Vor der Sicherung des Fahrzeuges mit dem Stabfast konnte die zwischen Plfug und Fahrzeug eingeklemmte Person befreit werden. Im Anschluss wurde die Rettungsplattform in Stellung gebracht, um den Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes zu vereinfachen. Unter Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren konnte mit Hilfe der Akku-Rettungsgeräte eine Rettungsöffnung geschaffen und die Person befreit werden.

















Bei der abschließenden Übungsnachbesprechung wurde der Ablauf noch einmal erklärt und Eindrücke der beteiligten Mitglieder sowie Übungsdarstellerinnen gesammelt. Die Übungsausarbeiter Daniel Neumeister und Lukas Krippl bedankten sich für die zahlreiche Übungsteilnahme sowie den ruhigen und schnellen Übungsablauf.



Im Übungseinsatz standen:
FF Ollern mit VRFA, RLFA-T, KDOF
FF Wilfersdorf mit VRFA, HLF2

Text/BM Lukas Krippl FFO
Bild/Sandra Semper FFW